Aus dem Verlag.

Magazin, 8. April 2021
3 21bannerKMwebsite

Investments in die Sport- und Freizeitbranche

Die Covid-19-Pandemie hatte und hat massive Auswirkungen – positive wie negative – auf Aktien aus der Sport- und Freizeitbranche. Doch offenbar haben neben politischen auch „Pandemie-Börsen“ kurze Beine, denn egal ob Pandemiegewinner oder Coronaverlierer, beide Lager zeigten eine erstaunlich positive Kursentwicklung. Im Titelthema des neuen AnlegerPlus-Magazins geben wir einen Überblick über Branchenaktien und stellen einige davon sowie zum Themenfeld passende Fondslösungen vor. Die Ausgabe 3/2021 erscheint am Samstag, den 10. April.

 

Titel: Noch rollt die dritte Coronawelle durch die Lande, doch mit den Impfkampagnen rückt eine Normalisierung des gesellschaftlichen Lebens näher. Für drei Vertreter der Freizeitbranche an der Börse könnte damit trotz teilweise rasanter Kursentwicklung der letzten Monate das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sein. Als breiter gestreute Fondskonzepte stellen wir einen Indexfonds und zwei aktive Produkte mit ganz unterschiedlichen (Freizeit-)Konzepten vor. Und wir werfen einen Blick auf den Camping-Trend, der sich nach Corona fortsetzen dürfte.

 

Ökologische Fonds: Klima-ETFs sind ebenfalls im Trend. Sie investieren in Unternehmen, die besonders gut gegen den Klimawandel gewappnet sind. Wie klimafreundlich investieren diese Indexfonds – und schützen sie Anleger tatsächlich vor den Risiken, die der Klimawandel für die Geldanlage birgt? Wir haben uns einige ETFs näher angesehen.

 

Zahlungsabwickler: Die Coronapandemie hat den Trend zum digitalen Bezahlen beschleunigt. Fintechs haben mit ihrer Technologieführerschaft und dem breiten Produktangebot die traditionellen Banken bei dieser Form des Zahlungsverkehrs längst abgehängt. Dadurch ergeben sich auch für Anleger Chancen.

 

3D-Druck: Mit einem globalen Umsatzvolumen von 13,7 Mrd. US-Dollar zählte der 3D-Druck-Sektor 2020 zu den Nischenbranchen. Allerdings könnte nun der Durchbruch dieser Technologie anstehen, was Anlegern ein enormes Renditepotenzial eröffnet. Denn der eigentliche Wachstumsschub steht bei vielen Branchenplayern erst noch bevor.

 

Schweizer Banken: Eidgenössische Bankwerte haben sich von den Tiefstkursen im Jahr 2020 nach dem Coronacrash wieder deutlich erholt. Insbesondere die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung war der Kurstreiber. Die beiden (Finanz-)Platzhirsche der Schweiz bieten derzeit dennoch ein gespaltenes Bild.

 

Was wir sonst noch zu berichten haben:

Einen Neuzugang aus Österreich begrüßen wir in unserer Nebenwerterubrik. Schon sehr lange dort vertreten ist ein Finanzinstitut, das kürzlich überraschend gute Zahlen vorlegte.

Schon bei der Erstvorstellung 2015 war unsere damalige Qualitätsaktie kein Nebenwert. Inzwischen hat sie es sogar in den DAX geschafft. Zeit für ein Update.

Zudem blicken wir auf ein Unternehmen mit langer Tradition, dass derzeit eine Transformation zum technologiebasierten Player durchmacht. Was bedeutet das für die Aktie?

 

Noch im Dezember letzten Jahres hätte kaum ein Anleiheexperte einen Anstieg der Rendite bei den richtungsweisenden 10-jährigen US-Staatsanleihen auf über 1,2 % 2021 erwartet. Nun stand diese Ende März 2021 schon deutlich über dieser Marke. Eine Fortsetzung des Trends könnte die Party-Stimmung an den Börsen gründlich vermiesen.

Gute Laune verbreitete dagegen zuletzt der japanische Aktienmarkt. Die Erholung im zweiten Halbjahr 2020 fiel beim Leitindex Nikkei besonders deutlich aus. Was ist im Jahr der Olympischen Spiele von Japans Wirtschaft zu erwarten?

 

Der HV-Bericht befasst sich diesmal mit einem IT-Dienstleister, der einen Ergebniseinbruch verkraften musste. Um die IT-Sicherheit auf virtuellen Hauptversammlungen war es insgesamt im letzten Jahr nicht gut bestellt, wie ein IT-Experte bei einer Untersuchung feststellte. Ist Besserung in Sicht? Mehr zu diesem speziellen Thema in der Rubrik IR-Intern.

Put-Optionen gelten als „Versicherung“ für das eigene Depot. Eine Studie zeigt, welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind und wann die Absicherung überhaupt nicht greift.

 

Gleich zwei wichtige Veränderungen gab es im SdK Realdepot. Mehr über den Porsche-Verkauf und den Fielmann-Kauf erfahren Sie in dieser AnlegerPlus-Ausgabe.

Im Rahmen unserer Bilanzserie beleuchten wir Immobilien, die von Unternehmen zur Erzielung von Mieteinkünften gehalten werden.

In unserem Steuerupdate gibt es Neuigkeiten zur Homeoffice- und zur Pendler-Pauschale.

 

Sind Sie neugierig geworden? Dann testen Sie uns über ein Jahresabo inkl. interessanter Buchprämie.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht

die Redaktion von AnlegerPlus

Design Linkable